Posts

RUMS # 41/2017 - Anschluß ans Großprojekt

Bild
Puh, das Jahr ist eigentlich gelaufen, oder? Ich bin gefühlt ungefähr bei Ende August, der Kalender erzählt mir was von beinahe Mitte Oktober und ich fühle mich gehetzt bei dem Gedanken, was alles noch zur Erledigung ansteht in diesen letzten Wochen 2017.  Zum nähen komme ich dabei auch viel weniger, als ich gerne möchte, und so ist es auch kein Wunder, dass ich im Großprojekt 2017, dem großartigen 6 Köpfe 12 Blöcke QAL auch noch im Spätsommer festhänge. Mein Septemberblock ist noch im werden, aber Juli und August sind fertig, und damit habe ich auch mal wieder einen RUMS
Voilá - der Snail's Trail (Juli) und der Card Trick (August)

Schummerige Fotos, stilecht zum RUMS. Eigentlich leuchten die Farben natürlich viel mehr, aber Fotos bei Tageslicht waren gerade nicht drin. Ich muß Kompromisse machen, sonst komm ich zu gar nichts mehr.
Mein Septemberblock, die "Bärentatze", ist schon ganz gut fortgeschritten, so dass ich zuversichtlich bin, den Anschluß nicht zu verlieren…

RUMS # 38/2017 - eine neue Tasche muß her

Bild
... sofort, natürlich, ist klar. Schnellmal, ihr kennt das?
Die Messe stand vor der Tür, und ich wollte eine Tasche, in die ich auch hochkant ein A4 Format reinkriege, ohne viel Schnickschnack und schnell zu nähen. Den Schnitt hatte ich schnell, eine Kaisa von Näähglück sollte es werden.
Und dann lag hier dieser wunderschöne Taschenstoff von kekero, zweiseitig, also perfekt für "ich hab eigentlich null Zeit, ich will aber trotzdem eine neue Tasche für die Messe haben". Wenn der Stoff zweiseitig ist, muß ich keine Innentasche nähen, und es sieht trotzdem gut aus. Soweit der Plan...

Ja. Das mit dem denken übe ich dann mal noch wieder.
Dass bei einem Stoff mit zwei rechten Seiten die innen liegenden Nähte der Tasche nicht so superhübsch aussehen, so lange ich da nicht ein Webband drüberlege, oder mir was anderes einfallen lassen - geschenkt. Darum wollte ich mich dann nach der Messe kümmern. Woran ich nicht gedacht hatte, war die Tatsache, dass so eine Tasche ja auch eine Oberk…

Muttergefühle.Zwei - Mamas Buch issas

Bild
... sprach die Mini und kam mit meinem Exemplar von Muttergefühle.Zwei in die Küche gerannt.
Wie recht sie hat. Mamas Buch issas, und zwar nicht nur, weil es mir gehört. Es ist genau mein Ding, wie es der erste Teil auch schon war. Den hatte meine Mutter mir vor unglaublichen sechs Jahren zur Geburt der Pippi geschenkt, und mich damit zeitweise wirklich vor dem Durchdrehen und dem endlosen Bad in Selbstzweifeln, ob ich das mit den Kindern wohl hinbekomme, ohne selbige dabei zu beschädigen, bewahrt. Unbezahlbar an Tagen, die eigentlich nur aus Clusterfeeding, Schlafgewand bis 14:30 Uhr, ungewaschenen Haaren und totalem Chaos bestanden. Und davon gab es viele, im Herbst 2011.


Muttergefühle. Gesamtausgabe habe ich insgesamt selber drei Mal gelesen (auch, als die Kinder drei und vier unterwegs waren, kamen die OhGottohGottohGottdasschaffeichnie-Attacken wieder), und bestimmt doppelt so oft verschenkt. Ein Standardwerk, zumindest hier. Ich mag die Schreibe von Rike Drust wahnsinnig gern, u…